Sonntag, 7. August 2011

Mission: Begleithunde-Training

Da ich mir ja fest vorgenommen hatte, dass ich, wenn möglich, die Begleithundeprüfung dieses Jahr mitlaufe, sind wir nun jedes mal auf dem Platz am trainieren.

Balou macht sich echt super, ich bin wirklich zufrieden.
Momentan "betreuen" mich Ellen und Wilfried und unter deren Anweisungen, kommen wir auch relativ gut voran.

Die Fußarbeit klappt nun auf dem Hundeplatz auch immer besser und das nun auch, wo ich das Spielzeug nicht mehr in der Hand halte.
Allerdings muss ich noch viel ihn dabei auf mich aufmerksam machen, da er doch gerne mal sich lieber umschaut, als konzentriert mit zu laufen, doch Clicker sei dank, wird das nun auch immer besser.

Sitz aus der Bewegung klappt mittlerweile auch schon Problemlos, wobei ich denke, dass es noch ein bisschen genauer gehen kann.
Für mich und Balou zählt ja jeder einzige Punkt bei der BH :D

An der Ablage sind wir momentan noch ziemlich am knabbern, da er immer wieder aufsteht, wenn ich weiter weg gehe.
Mittlerweile ist er mit einer langen Leine abgesichert, sodass er zur Sicherheit gehalten wird.
Demnächst wollen wir einen Haken bei ihm in den Boden machen, sodass ich in aus der Ferne schon wieder korrigieren kann.
Ich hoffe, dass es bald klappt.
Wäre schon ärgerlich, wenn wegen so einer, eigentlich leichten Übung, die BH auf wackligen Beinen steht.

Die Gruppe haben wir jetzt auch schon mehrmals geübt.
Und auch das ist bisher kein Problem.
Beim 1. Mal hatte ich jedoch ein wenig Angst, da er sich die Aline ein wenig "ausgeschaut" hat, sprich, wenn er einen Menschen angeschaut hat, dann wirklich jedes mal Aline.
Ich weiß nicht, woran es gelegen haben kann, aber es ist ja nichts weiter passiert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten