Sonntag, 3. November 2013

Tschüss Marburg.. und Hallo Würzburg!

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge ging es dann einen Tag nach dem Turnier für mich nach Würzburg, was auch der Grund dafür ist, dass ich kaum zum schreiben gekommen bin. Durch das Studium kam ich kaum dazu, auch wenn es bei uns noch wirklich sehr entspannt ist.
Aber dennoch ist man den ganzen Tag hier und da unterwegs, unternimmt viel mit den Leuten hier und ist dann Abends froh, wenn man sich ins Bett legen kann, ohne noch irgendwelchen Verpflichtungen nach zu gehen.

Dennoch vermisse ich gerade an so Tagen wie heute das Louchen wirklich extrem :(
Ich musste ihn ja bisher noch Zuhause lassen, da ich hier nur bis Januar ein Zimmer zur Zwischenmiete habe. Mitten in der Altstadt, rechts der Bahnhof und gegenüber die "Shoppingmeile". Selbst wenn ich Balou hätte mitnehmen dürfen.. es wäre nichts für ihn gewesen. Und etwas Positives hat es ja: Ich hab genug Zeit die Stadt und die Leute in Ruhe kennen zu lernen.

Dennoch ist heute ein Tag, wo ich massenhaft Zeit habe und dennoch nichts zu tun hab. Da meine Mitbewohnerin momentan auch nicht da ist, ist es hier umso einsamer. Ich freue mich schon wahnsinnig auf morgen, wenn die Uni wieder los geht und man wieder raus kommt und was produktives zu tun hat.
Aber so habe ich immerhin die Zeit den Blog wieder auf den aktuellen Stand zu bringen :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten